flat stomach

Wie lange dauert es, einen flachen Bauch zu bekommen?

Wie lange dauert es, bis man einen flachen Bauch hat? Die Antwort ist nie eine einzelne Zahl, sondern eine ganze Menge Wissenschaft. Erforschen Sie diese Wissenschaft für einen einfachen Fettabbau.

Sie möchten wissen, wie lange es dauert, einen flachen Bauch zu bekommen?

Dann sollten Sie diesen Leitfaden mit den besten Tipps zum Abnehmen von Bauchfett lesen!

Der Markt für Gewichtsabnahme wird laut einer 2018 in den USA durchgeführten Umfrage auf rund 70 Milliarden US-Dollar1 geschätzt.

Die Ernährungsgewohnheiten können blind für diese wenig ansprechende Statistik verantwortlich gemacht werden, und es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Abnehmhilfen in den nächsten 20 Jahren um den Faktor 3 steigen wird.

Wir sind nicht hier, um zu tadeln, was bereits geschehen ist, sondern um zu korrigieren, was falsch ist, und Ihnen zu helfen, wieder in Form zu kommen.

Viele Menschen arbeiten hart daran, ihre Wampe und ihren Weihnachtsmann-Appeal loszuwerden, aber in den meisten Fällen scheitern sie.

Und die goldene Frage lautet: Wie lange dauert es, bis man einen flachen Bauch hat?

Die Antwort hängt von einer Fülle von Faktoren ab, die von Ihrem Körper, Ihrem Geschlecht, Ihrem Alter, Ihren Ernährungsgewohnheiten, Ihrer ethnischen Zugehörigkeit und Ihren Genen abhängen.

Aber keine Sorge!

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen einige Möglichkeiten, wie Sie schnell einen flachen Bauch bekommen.

Lassen Sie uns ohne weiteres beginnen.

Lesen Sie mehr dazu: Die besten Fettverbrenner. Sie werden Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren

Wissen, was unter deinem Bauch ist

flat stomach male

Bevor du ins Fitnessstudio gehst und anfängst, für eine Traumfigur zu trainieren, solltest du dich mit den Grundlagen von Fett und seiner Ablagerung unter dem Bauch vertraut machen.

Bauchfett ist nicht die übliche Art von Fett, die man an anderen Stellen des Körpers sieht.

Wenn Sie zum Beispiel einen dicken Arm haben, handelt es sich meist um subkutanes Fett.

Das Fett am Bauch wird als viszerales Fett bezeichnet und bildet sich sehr tief unter der Haut, in der Bauchhöhle, umgeben von anderen Organen.

Aus evolutionärer Sicht ist das viszerale Fett notwendig, um verschiedene Organe in der Bauchhöhle zu polstern.

Ein Zuviel an diesem Fett schadet jedoch der Gesundheit, da es das Risiko für Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar Krebs erhöht.

Sie können Ihren Taillenumfang messen, um den Anteil des viszeralen Fettes grob zu bestimmen.

Legen Sie ein Maßband um Ihre Taille knapp oberhalb des Bauchnabels und messen Sie den Wert.

Der Wert sollte bei Männern unter 40 Zoll und bei Frauen unter 35 Zoll liegen3 für Frauen.

Was die Wissenschaft über Fettabbau zu sagen hat

Hier ist, was die Experten über den Weg zu einem flacheren Bauch sagen!

Bauchfett war für viele Forscher rund um den Globus ein beliebtes Thema, weil es die Lebensqualität verbessern könnte.

Eine Erkenntnis, die das Gesicht der Fettabbauindustrie veränderte, war die Tatsache, dass viszerales Fett sehr gut auf Übungen und Ernährungsumstellungen anspricht.

Der Nachteil ist jedoch, dass man das Bauchfett nicht so gezielt bekämpfen kann wie das Fett an den Armen oder Oberschenkeln.

Deshalb zeigen sich bei einer Ernährungsumstellung, bei der Fette und Kohlenhydrate reduziert werden, die ersten Ergebnisse im Gesicht, an den Oberschenkeln, am Gesäß und an den Armen und nicht am Bauch.

Aber die Genetik spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, wo das Fett hinkommt und wo es abgenommen werden soll, weshalb sich bei Menschen mit Birnenform das Fett an den Hüften und Oberschenkeln ansammelt, während Menschen mit Apfelform einen dicken Bauch und eine breite Taille haben.

Auch hier ist die Fettansammlung eine evolutionäre Notwendigkeit und eine Art Nahrungsreserve des Körpers, die bei Nahrungsmangel genutzt werden kann.

Einfach ausgedrückt, der Körper tut alles, um Fett zu speichern, vor allem das Bauchfett, aber gleichzeitig wollte man so viel wie möglich abnehmen, um die Form zu erhalten.

Das ist allerdings schwierig, wenn auch nicht unmöglich!

Wie lange dauert es, bis man einen flachen Bauch hat?

flat stomach before after

Fettabbau ist ein umfassend untersuchtes Thema, und die Forscher müssen noch einiges über die Fettablagerung in unserem Körper herausfinden.

Einigen Studien zufolge machen 3500 Kalorien ein Pfund Fett aus4, was bedeutet, dass man mit einer 3500-Kalorien-Diät ein Pfund Fett im Körper zulegt und mit der gleichen Menge Fett abnimmt.

Dies ist nur eine vage Schätzung, und die tatsächlichen Zahlen variieren im wirklichen Leben.

Wenn du also entsprechend planst und einen Diätplan mit weniger als 1000 Kalorien pro Tag aufstellst, könntest du in einer Woche 2 Pfund Fett verlieren5.

Es ist in der Tat schwierig, eine Diät mit weniger als 1000 Kalorien zu regulieren, und genau dabei können dir Sport und Training helfen, die 1000 Kalorien wieder auszugleichen.

Theoretisch könnten Sie, wenn Sie sich entsprechend den oben genannten Zahlen bewegen, 8 Pfund Fett pro Monat verlieren, und das würde sich auf 96 Pfund pro Jahr summieren!

Aber wie viele von uns haben das schon erlebt?

Es ist immer einfacher, Fett einzulagern, als es aus dem Körper zu bekommen.

Konzentrieren Sie sich auf eine Ernährung mit einem Kaloriendefizit von 800 bis 1300 Kalorien in Verbindung mit einem einstündigen Ausdauertraining 6, und das könnte Ihnen helfen, einen anständigen Fettverlust zu erreichen.

Lesen Sie mehr: Slimymed Test

Unsere besten Tipps zum Fettabbau

Hier sind einige der Methoden, die Sie befolgen können, um in wenigen Wochen einen flachen Bauch zu bekommen, vorausgesetzt, Sie befolgen sie richtig und Ihre Genetik begünstigt die Gewichtsabnahme!

Die Ernährung ist der Schlüssel

Diet

Es ist nicht bahnbrechend, diese Logik hinter der Gewichtszunahme zu unterschätzen.

Je mehr Sie essen, desto dicker werden Sie!

Eine Diät zu planen, die so viel Fett wie möglich abbaut, ist das Wichtigste.

Auch die Reduzierung der Kohlenhydratzufuhr ist ein guter Schritt.

Sie können jedoch nicht Ihre allgemeine Gesundheit für einen flachen Bauch riskieren.

Nehmen Sie also genügend Nährstoffe aus Obst und Gemüse zu sich, um das Mikronährstoffdefizit auszugleichen.

Fleisch, Geflügel, Milchprodukte, fettige Lebensmittel, Junk-Leckereien usw. können Sie als süße Erinnerung im tiefsten Gewölbe Ihres Herzens aufbewahren und stattdessen fettarme Haferflocken, proteinreiches Gemüse wie Bohnen und Hülsenfrüchte, Sojamilch usw. zu sich nehmen.

Verabschieden Sie sich von Zucker

Sugar

Zucker ist die natürliche und schädlichste Quelle für Fettablagerungen in Ihrem Körper und Studien zufolge die Hauptursache für Fettleibigkeit.

Vor allem die Süßstoffe in kohlensäurehaltigen Getränken bergen ein um 10 Prozent höheres Risiko für viszerales Fett 7 im Vergleich zu normalen Zuckerkonsumenten.

Zucker in der Nahrung ist oft kein Problem, aber der Zucker in künstlichen Lebensmitteln verursacht Bauchfett.

Können Sie nicht auf etwas Süßes verzichten?

Dann greifen Sie zu Himbeeren und Brombeeren, die süß sind und von Natur aus wenig Zucker enthalten, und versuchen Sie, alle Arten von zuckerhaltigen Getränken zu vermeiden.

Proteine und Ballaststoffe

Protein

Die Verbesserung Ihrer Ernährung ist ebenso wichtig wie deren Regulierung.

Vielleicht gelingt es Ihnen, die gesamte Fettzufuhr zu reduzieren, aber das reicht nicht aus.

Proteine sind die beste Kalorienquelle, um Ihre Form zu erhalten, besonders wenn Sie sich in einem Fettverbrennungszyklus befinden.

Laut einer US-Studie aus dem Jahr 2018 wurde festgestellt, dass der Verzehr von eiweiß- und ballaststoffreichen Lebensmitteln den Fettabbau 8 zusätzlich zu Ihren manuellen Bemühungen beschleunigt.

Darüber hinaus sorgen ballaststoffreiche Lebensmittel für eine optimale Verdauung mit einer hervorragenden Absorptionsrate.

Wissenschaftler empfehlen mindestens 35 Gramm Ballaststoffe9, die aus Obst, Gemüse und ballaststoffreichen Frühstücksflocken stammen können.

Fleisch ist eine gute Eiweißquelle, aber im Moment ist es sicherer, Eiweiß aus Geflügel, Milch, Tofu, Bohnen und Gemüse aufzunehmen.

Die richtigen körperlichen Booster geben

Man braucht nicht viel zu erklären, um zu begreifen, warum Bewegung für den Aufbau einer guten Figur unerlässlich ist.

Laut der Empfehlung von Health.gov sollte ein durchschnittlicher Amerikaner mindestens 150 Minuten leichtes bis mittelschweres Training oder 75 Minuten hochintensives Training pro Woche absolvieren10.

Wenn Sie die oben genannten Zahlen verdoppeln können, d. h. 300 Minuten moderates Training oder 150 Minuten hochintensives Training, wird der Nutzen mit dem Faktor 5 multipliziert.

Studien zufolge können Ausdauertrainings das viszerale Fett erheblich reduzieren und einen flachen Bauch erzeugen.

Durch konsequentes Krafttraining können Sie Ihren Körperbau verbessern, und wenn Sie sich tagsüber mehr bewegen, erhöht sich Ihr Stoffwechsel, was eine Abkürzung zur Fettverbrennung darstellt.

Probiotika

Probiotic

Dies sind harmlose lebende Bakterien, die zur Verbesserung der Magenfunktion und zur Unterstützung der Fettverbrennung eingenommen werden.

Viele Studien haben die Rolle der probiotischen Wirkstoffe bei der Verringerung des viszeralen Fettes und ihre Bedeutung bei der Verbesserung der Verdauung nachgewiesen.

In einer in China durchgeführten Studie 11 wurde festgestellt, dass sich die Darmmikrobiota von fettleibigen und übergewichtigen Menschen von der eines gesunden Menschen unterscheidet.

Lactobacillus fermentum, Lactobacillus amylovorus und Lactobacillus gasseri sind einige der Bakterien, die in allgemeinen probiotischen Ergänzungsmitteln bevorzugt werden.

Sie können die Menge der nützlichen Darmflora wiederherstellen und so die Gewichtsabnahme unterstützen, indem sie die Verwertung des viszeralen Fettes verbessern.

Schlussfolgerung

Wie lange dauert es also, bis man einen flachen Bauch hat?

Das kommt darauf an!

Laut Statistik sollten Sie in der Lage sein, 2 Pfund pro Woche zu verlieren.

Aber es ist eine Mammutaufgabe, das überschüssige Viszeralfett wegzuschneiden.

Diät, Übungen und ein achtsamer Ansatz sind alles, was es braucht.

Auch wenn es ein bisschen schwierig ist, ist es nie unmöglich, Fett abzubauen.

Die oben genannten Tipps werden Ihnen helfen, das viszerale Fett zu reduzieren.

Eine probiotische Ergänzung ist etwas Neues für alle, und es ist einen Versuch wert, weil die steigende Popularität und Wirksamkeit in Bauchfett Trimmen.

Aber der Schlüssel liegt in einer Sache: Kontrollieren Sie Ihre Ernährung, und Sie haben die Hälfte geschafft.

Lesen Sie weiter: In Form kommen: Vegetarischer Diätplan zur Gewichtsabnahme

References

  1. https://blog.marketresearch.com/top-6-trends-for-the-weight-loss-market-in-2018
  2. https://www.webmd.com/diet/what-is-visceral-fat#1[/efn_note]; für Menschen asiatischer Abstammung gilt jedoch ein Grenzwert von 35,5 Zoll für Männer und 31,5 Zoll2https://www.webmd.com/diet/what-is-visceral-fat#1
  3. https://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/weight-loss/in-depth/calories/art-20048065
  4. https://www.elle.com/beauty/health-fitness/advice/a26111/bradley-cooper-8000-calories/
  5. https://www.mayoclinic.org/healthy-lifestyle/weight-loss/in-depth/calories/art-20048065
  6. https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/CIRCULATIONAHA.115.018704
  7. https://www.thehealthy.com/weight-loss/protein-diet-foods-weight-loss/
  8. https://www.thehealthy.com/weight-loss/protein-diet-foods-weight-loss/
  9. https://www.webmd.com/fitness-exercise/news/20090227/weight-loss-may-take-250-minutes-of-exercise
  10. https://www.spandidos-publications.com/10.3892/etm.2019.7200