bcaa testosterone

Steigert BCAA das Testosteron?

BCAA ist zweifellos der Prinz der Bodybuilding-Ergänzungen, aber wussten Sie, dass es Ihren Testosteronspiegel steigern kann? Erfahren Sie hier mehr darüber

Wir haben wohl alle schon einmal den berühmten Spruch „Ohne Fleiß kein Preis“ gehört

Man gewinnt vielleicht etwas, wenn man den Tag im Fitnessstudio verbringt, aber der drohende Schmerz, der damit einhergeht, ist unvermeidlich. Diese verzögerte Erinnerung ist ein Wunder, das als verzögert auftretender Muskelkater oder DOMSbekannt ist .

Eine Möglichkeit, ihn zu bekämpfen, ist ein Besuch in der Sauna oder ein warmes Bad. Eine andere Möglichkeit ist die Einnahme von Aminosäuren mit blockierter Kette (BCAAs).

Laut einer Untersuchung haben BCAAs zusätzliche, wesentlich bemerkenswertere Auswirkungen auf die Kontrolle des Testosteronspiegels.

Ohne viel Zeit zu verschwenden, wollen wir versuchen zu verstehen, wie BCAA das Testosteron steigern.

Gibt es wissenschaftliche Beweise dafür, dass BCAA das Testosteron steigern?

Menschen, die regelmäßig Sport treiben, verwenden Nahrungsergänzungsmittel, um ihr tägliches Trainingsprogramm aufrechtzuerhalten und magere Masse aufzubauen.

Verzweigtkettige Aminosäuren (BCAAs) sind ein bekanntes Ergänzungsmittel, das bei Bodybuildern hervorragende Ergebnisse erzielt hat. In einer Studie wurde der Einfluss von BCAA auf die Spermienqualität und das Testosteron untersucht.

Es wurde festgestellt, dass das Training die Spermienmotilität und den Plasmatestosteronspiegel in den Gruppen verbesserte, die mäßige Mengen an BCAA erhielten. Es wurde festgestellt, dass eine bescheidene Menge an BCCA eine signifikante Wirkung auf die Testosteronproduktion hatte.

BCAA-Ergänzungen sind bei Fitnessstudiobesuchern sehr beliebt, und die meisten von ihnen nehmen sie als zusätzliche Ergänzung zu sich

Kann man den Testosteronspiegel mit BCAA verbessern?

Die BCAA-Ergänzung ist auch ein großartiger Testosteron-Booster.

Laut einer Studie verbesserte sich der Testosteronspiegel mit BCAA-Supplementierung und Training um 50 % im Vergleich zu Männern, die mit Training und ohne BCAAs einen Rückgang von 40 % verzeichneten.

Allerdings kann die Einnahme von BCAA in großen Mengen zu Nebenwirkungen wie Übelkeit, Konzentrationsschwäche, Müdigkeit oder sogar Insulinresistenzführen .

Andieser Stelle könnennatürliche Testosteron-Booster eingesetzt werden, um den T-Hormonspiegel zu erhöhen. Diese Produkte bestehen zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen und werden vor der Vermarktung klinisch untersucht, um die Wirksamkeit und Sicherheit ihrer Anwender zu gewährleisten.

Einige der beliebtesten T-Hormon-Booster sind Testogen, TestoFuel und TestRX.

Das Beste an diesen T-Hormon-Boostern ist, dass sie alle mehrere nützliche Aminosäuren enthalten, die als Neurotransmitter und als Katalysator für die Freisetzung des Luteinisierenden Hormons (LH) wirken können, um die Testosteronproduktion zu verbessern.

Wenn Sie also trainieren und versuchen, Ihren Testosteronspiegel auszugleichen, vergessen Sie nicht, diesen Produkten eine Chance zu geben, Ihren T-Hormonspiegel zu verbessern.

Fazit

Während des Trainings ist eine bescheidene Menge an BCAAs sehr empfehlenswert, um den Testosteronspiegel zu verbessern

Aber ein übermäßiger Gebrauch wird auf lange Sicht definitiv zu gesundheitlichen Problemen führen, und deshalb sollten Sie sich nach sichereren Optionen wie natürlichen Testosteronpräparaten umsehen

Sie können auch versuchen, die BCAA-Zufuhr auf das Optimum zu reduzieren und natürliche Testosteronpillen einzunehmen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.