Search
Search
is Testosterone Replacement Therapy safe

Testosteron-Ersatztherapie (TRT): Ist sie sicher?

Die Testosterontherapie ist eine brandaktuelle Behandlungsmethode, die Millionen von Männern mit Hypogonadismus helfen kann, aber ist sie auch sicher? Erfahren Sie hier mehr

Testosteron ist das wichtigste Hormon für den Mann, denn ohne es hat Männlichkeit keine Bedeutung.

Leider sinkt das Testosteron bei Männern mit zunehmendem Alter, und es kann auch bei bestimmten Erkrankungen oder sogar Stress abnehmen.

Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln und Pharmaunternehmen haben in diesem schwindenden Testosteron einen potenziellen Markt gesehen, und der letzte Schrei ist die “Testosterontherapie”

Es gibt viele Missverständnisse über diese Therapie, und wenn man sie ausräumt, kann man dafür sorgen, dass die Menschen von dieser Therapie Gebrauch machen.

In diesem Artikel werden wir uns mit der Testosterontherapie, ihren Sicherheitsaspekten, der Zielgruppe, den damit verbundenen Risiken und anderen Vorteilen befassen.

Also, ohne sich weiter zu strecken, lassen Sie uns beginnen.

Lesen Sie mehr dazu: Testosteron-Injektionen: Sind sie das Richtige für Sie?

Was ist Testosteron?

testosterone

Testosteron ist eine Hormonklasse, die für die Ausprägung des männlichen Charakters bei Männern verantwortlich ist.

Es gehört zu der Gruppe der Androgene, die für die Fortpflanzung des Mannes verantwortlich sind.

Abgesehen von der Fortpflanzung hilft Testosteron bei der Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale wie dem Wachstum der Gesichtsbehaarung, der Vertiefung der Stimme, der Entwicklung der Muskeln und dem Gefühl des sexuellen Verlangens, all dies, wenn Männer in die Pubertät kommen.

Abgesehen von der Auslösung der Sexualität und der Unterstützung der Fortpflanzung bei Männern hat Testosteron verschiedene andere metabolische Aufgaben zu erfüllen.

Es regt das Knochenmark an, “rote Blutkörperchen” zu synthetisieren, und hat außerdem eine gefäßerweiternde Wirkung, wodurch sich die Blutgefäße weiten und mehr Blut transportieren.

Je mehr rote Blutkörperchen vorhanden sind, desto besser ist die Sauerstoffversorgung und desto besser funktionieren die Organe und Gewebe.

Das T-Hormon ist sehr wichtig für die Entwicklung von Muskeln, Knochen und Ausdauer, und dies ist ein Grund, warum Männer den Frauen körperlich überlegen sind.

Außerdem erhöht sich mit steigendem Testosteronspiegel auch die Aufmerksamkeit und Konzentration, was zu besseren kognitiven Fähigkeiten führt.

Wie kann Testosteron abnehmen?

Es gibt mehrere Gründe, die einen Rückgang des Testosterons im menschlichen Körper verursachen können.

Der erste und wichtigste Faktor ist das “Altern”, das unvermeidlich ist.

Die Testosteronwerte beginnen zu sinken, sobald man die 30 erreicht hat.

Bis zum 40. Lebensjahr ist der Rückgang gering, ab dem 50. Lebensjahr wird er deutlicher.

Ein Mann in den 60ern hat nur noch die Hälfte des Testosterons, das er mit 30 hatte, und dieser Rückgang beginnt sich auf das tägliche Leben auszuwirken.

Neben dem Alter sind Lebensstil und Ernährung die nächsten großen Faktoren, die zu einem Rückgang des Testosterons führen können.

Fettes und öliges Essen würde zu einer Anhäufung von LDL-Cholesterin führen, und Studien haben die negativen Auswirkungen von LDL auf den Testosteronspiegel gezeigt.

Es gibt zwei Kategorien von physiologischen Gründen, die zu niedrigem Testosteron führen

  • Primär: verursacht durch eine Schädigung der Hoden.
  • Sekundär : verursacht durch Probleme in anderen assoziierten Organen oder Zwischenschritten der Signalübertragung.

Stress hat sich ebenfalls als ein Grund erwiesen, der unbedingt zu einem Absinken des Testosteronspiegels führen kann.

Woher weiß ich, ob ich zu wenig T-Hormone habe?

low testosterone symptoms

Wenn eine Person einen niedrigen Testosteronspiegel hat, spiegelt der Körper dies sehr schnell wider, und es ist unsere Aufgabe, diese Signale zu erkennen.

Die Auswirkungen zeigen sich körperlich, geistig und sexuell, so dass es für eine Person unmöglich ist, all dies zu übersehen.

Beginnend mit den psychologischen Auswirkungen eines niedrigen Testosteronspiegels kann eine Person leicht in eine Depression abgleiten, gefolgt von einem geringen Selbstwertgefühl.

Der Person fehlt auch das Selbstvertrauen, Dinge in Angriff zu nehmen, und sie zeigt eine verminderte Konzentrationsfähigkeit und hohe Reizbarkeit.

Schlafapnoe, Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen sind manchmal die Symptome eines sinkenden Testosteronspiegels.

Einige der physiologischen Auswirkungen sind:

  • Lethargie und Müdigkeit während des Tages.
  • Gefühl der Zärtlichkeit in der Brust.
  • Anhäufung von viel Körperfett.
  • Gewichtszunahme.
  • Verringerung der Muskelmasse und der Körperform.
  • Brüchige Knochen.

Die sexuellen Auswirkungen sind am einfachsten zu erkennen, da ein Rückgang der sexuellen Funktion direkt mit einem sinkenden Testosteronspiegel in Verbindung gebracht wird.

Geringe Libido, erektile Dysfunktion, vorzeitiger Samenerguss, geringe Spermienzahl, mangelndes sexuelles Verlangen und mangelnde Vitalität sind einige der Symptome.

Was ist eine Testosteronersatztherapie?

testosterone replacement therapy

Testosterontherapie oder Testosteronersatztherapie (TRT)1 ist ein modernes Mittel gegen niedrigen Testosteronspiegel (Hypogonadismus) bei Männern.

Im Gegensatz zu dem weit verbreiteten Glauben, dass es von jedem eingenommen werden kann, muss man einen Arzt konsultieren und dessen Zustimmung einholen, um mit TRT zu beginnen.

Bei der eigentlichen Behandlung wird dem Patienten eine konstante Dosis synthetisches oder natürliches Testosteron auf künstlichem Wege verabreicht.

Die Art der Verabreichung kann je nach Patient, Geschlecht, Alter, Menge des zu verabreichenden Hormons, Dauer der Therapie und anderen Medikamenten variieren.

Die Injektion von Testosteron ist eine praktikable und wirksame Option, aber auf lange Sicht ist sie schwierig.

Patienten, die eine Therapie über einen längeren Zeitraum benötigen, können Gele verwenden, die auf die Haut von Schulter oder Oberschenkel aufgetragen werden und eintrocknen müssen, damit sie in den Blutkreislauf aufgenommen werden können.

Pflaster sind viel wirksamer als Gel und können auf die Arme oder Teile des Oberkörpers aufgeklebt werden.

In bestimmten Fällen wird ein Mundpflaster bevorzugt, da die Absorption viel schneller erfolgt als auf anderen Wegen.

In der modernen Medizin stehen mehrere Implantate zur Verfügung, die über Jahre hinweg kontinuierlich Testosteron abgeben können, ohne dass ein Arzt eingreifen muss, sobald sie eingesetzt wurden.

Im Gegensatz zu Steroiden stellt die TRT nur den normalen Testosteronspiegel wieder her, während es sich bei den ersteren um chemisch ähnliche Verbindungen handelt, die die Testosteronaktivität ersetzen können, wodurch die Wirkung verstärkt wird.

Macht mich die Testosterontherapie jung?

Geburt, Jugendlichkeit, Alter und Tod sind ein biologisches Wunder oder ein Naturgesetz, das die Dinge im Gleichgewicht hält.

Die Ressourcen sind auf dem begrenzten Raum der Erde begrenzt, und etwas über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten, ist nicht die praktikabelste Option.

Das ist der Grund, warum lebende Organismen altern und sterben. Im Falle des Menschen hat die Natur einen Zeitrahmen für das Aufwachsen, Gedeihen und Vergehen festgelegt.

Jung zu sein” ist für uns keine Option für die Ewigkeit, sondern nur für ein paar Jahre gedacht.

Eine Testosterontherapie kann denjenigen helfen, die nicht in der Lage sind, in der ihnen zugewiesenen Zeitspanne der Jugendlichkeit zu gedeihen.

Die Therapie kann zwar einige der Effekte der Jugend zurückbringen, sie kann sie aber nicht so ersetzen, wie sie eigentlich sein sollte.

In der Regel sind Männer im Alter von 30 bis 50 Jahren meist mit Testosteron-Therapie, und die Mehrheit von ihnen kann ein gewisses Maß an normalen Funktion wiederherzustellen, kann aber nicht erfolgreich wieder die “eigentliche Jugendlichkeit”

In einer Studie haben ältere Männer, die sich einer Testosterontherapie unterzogen haben, ihre Fähigkeiten zur Muskelentwicklung wiedererlangt, konnten jedoch ihre Ausdauer nicht wiederherstellen.

Hoffnung geben einige Studien, in denen Männer, die sich einer Testosterontherapie unterzogen haben, ihre Energie und ihre sexuellen Fähigkeiten wiedererlangt haben, aber ihre 30er Jahre nicht vollständig wiederherstellen konnten.

Welche Risiken sind mit einer Testosterontherapie verbunden?

testosterone replacement therapy side effects

Die Testosterontherapie kann mit verschiedenen Risiken verbunden sein, da die Wirkung einer Therapie oder eines Medikaments auf den menschlichen Körper leicht von der Wirkung auf eine Versuchsperson, die Wissenschaftler für die Studie verwenden, abweichen kann.

Einige der möglichen Risiken sind:

  • Kann Akne oder einige allergische Reaktionen auf der Haut verursachen.
  • Vergrößerung und Zärtlichkeit der Brust.
  • Schrumpfung der Hoden
  • Kann zur Bildung von Blutgerinnseln in verschiedenen Teilen des Körpers führen.
  • Die oben genannten Blutgerinnsel können, wenn sie sich lösen, Verstopfungen im Blutkreislauf verursachen, die zu einer Lungenembolie führen.
  • Kann zu Schlafapnoe (Atemstörung im Schlaf) führen
  • Studien deuten auf die Möglichkeit hin, dass nach der Therapie ein nicht krebsartiges Wachstum der Prostata einsetzt.

Obwohl die Forschung noch nicht abgeschlossen ist, deuten einige Studien darauf hin, dass die Testosteronersatztherapie kardiovaskuläre Auswirkungen hat, die zu Herzkrankheiten führen können.

Abschließendes Urteil

Eine Testosterontherapie ist eine gute Wahl für diejenigen, die über einen längeren Zeitraum an Hypogonadismus leiden.

Sie kann einige der Stoffwechselfunktionen wieder normalisieren und hilft bei der Wiederherstellung des Muskelaufbaus.

Allerdings ist die Wirkung dieser Therapie bei normalen Männern zur “Umkehrung des Alterns” immer noch umstritten, und keine gültige Studie hat dies jemals schlüssig bewiesen.

Im Gegensatz zu Steroiden ist die Testosterontherapie die beste Wahl zur Wiederherstellung des T-Spiegels, da sie im Vergleich dazu weniger Risiken birgt.

Es gibt viele erfolgreiche Versuche, die sexuellen Funktionen von Männern mit Hypogonadismus wiederherzustellen, aber diese Therapie ist noch weit davon entfernt, ein absoluter Ersatz für natürlich vorkommendes Testosteron zu sein.

References

  1. Rhoden, Ernani Luis, und Abraham Morgentaler. “Risiken der Testosteron-Ersatztherapie und Empfehlungen für die Überwachung” New England Journal of Medicine 350.5 (2004): 482-492. https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/nejmra022251
KryoLife Health
Fact Checked by Experts
Kryolife Health

All Kryolife Health’s content is medically reviewed or fact checked to ensure that it is as accurate as possible.

We have strict sourcing guidelines and only link to other reputable media sites, educational institutions, and, whenever possible, peer-reviewed studies.

If you feel that any of our content is inaccurate, out-of-date, or otherwise questionable, please contact us through the feedback form on this page.

No, thank you. I do not want.
100% secure your website.